Unsere Mitgliederausstellung „ Einblicke“

Im Schlosskeller Dätzingen

Vernissage Sonntag, 06.10.2019 um 11.30 Uhr



Machteld Fölster Ingrid Kirchner Prof.Dr.G.Stephan Waltraud Menke



Machteld Fölster ist von fotorealistischer Malerei begeistert und bringt Ihre Motive mit viel Liebe zum Detail auf die Leinwand. Wichtig dabei ist Ihr, die Stimmung und Charaktere in ihren Bildern einzufangen. Die Bandbreite ihrer Motive reicht vom Schein einer Kerze in der Nacht bis zum verschmitzten Grinsen eines Hausschweins. 

Ingrid Kirchner arbeitet mit allem was ihr in die Hände fällt: Bauschutt, Alltagsgegenstände, Fundstücke jeder Art. Dabei spielt Inspiration die größte Rolle, geweckt durch die Ausstrahlung dieser Gegenstände. Aus Vergangenem wieder gegenwärtiges entstehen zu lassen. Darüber schmunzeln – nachdenken – sich freuen – damit wäre eines ihrer Ziele erreicht.


Prof. Dr. Gerhard Stephan Das künstlerische Schaffen von Prof. Dr.theol. Gerhard Stephan hat zwei Schwerpunkte, Malerei und Holzarbeiten. Seine Malerei - gegenständlich und abstrakt - bildet unsere Erfahrungswelt nicht einfach ab, sondern deutet sie neu in freier Farb- und Formenwahl. Eine Besonderheit sind seine Sinn- bzw. Symbolbilder, mit denen er versucht, Glaubensinhalte zu deuten und zu erschließen. Der zweite künstlerische Schwerpunkt von Gerhard Stephan sind Holzobjekte, Drechselarbeiten und mit der Kettensäge unterschiedlichen heimischen Hölzern abgerungene Skulpturen. Sein Interesse gilt dabei insbesondere der faszinierenden Vielfalt menschlicher Charakterköpfe.


Waltraud Menke In vielen Bildern von Waltraud Menke hat immer die Farbe eine primäre Bedeutung für die Aussagekraft. Gerne verwendet sie kräftige Farben, um die Schönheit der Natur einzufangen und harmonische leuchtende Farbübergänge zu erhalten. Dabei lässt sich entdecken und sehen wie etwas Neues entsteht. Für sie ist ein Spiel mit Farben, Formen und Linien immer wieder spannend und aufregend zugleich.

Weitere Öffnungszeiten:

Samstag / Sonntag, 12.10., 13.10., 19.10., 20.10., 26.10. und 27.10.2019 von 14 bis 17 Uhr

Info Rita Graf Tel.: 07033-43040